fr.png  de.png  en.png
michel_800_bw_1a.jpg


VINFIZIERUNGclos_combe_long.jpg
CLOS COMBE LONG
AC CORBIERES rot


Lage:
In den zentralen Corbières, unweit der Zisterzienserabtei von Fontfroide. Die Felswände von Combelongue und die Pinienhaine von St Jacques schützen diesen Weingarten vor dem starken Nordwind und verleihen den nach Osten liegenden Hängen aus Sandsteingeröll und Muschelkalk ein einzigartiges Mikroklima.
Ohne Wind entfalten sich die alten mediterranen Rebsorten in Ruhe ohne Einsatz von chemischen Düngern. Eine sehr sorgfältige Vinifizierung bei geringem Ertrag bringt einen aufrichtigen und atypischen Wein hervor, der nach einem teilweisen Ausbau in Eichenfässern und Assemblage nach der Abfüllung auf der Flasche reift.


Rebsorten:

Carignan (100 Jahre) 75 %
Grenache Noir 20 %
Syrah 5 %

Ertrag :
22 hl/ha


Vinifizierung:

Lese von Hand, Trauben leicht überreif, Transport zum Keller in 40 kg-Behältern, Einmaischen unter Kohlensäure in Zementtank.
Die Hälfte des Weines wird 9 Monate lang in neuen und einjährigen Eichenfässern ausgebaut. Nach der Assemblage wird der Wein "auf den Hefen" bei sanfter Filtrierung abgefüllt, um seine positive Energie und Bekömmlichkeit zu erhalten.
Ein leichtes Depot beeinträchtigt in keiner Weise seine Qualität.


Verkostung:
Farbe : rubinrot
Nase: weiche Pflanzenaromen, "garrigue" Akzente (Thymian, Salbei), Zimt, schwarze Johannisbeeren und Kakao
Mund: kräftig mit weicher Attacke, gefolgt von einem reifen, würzigen, nicht zu stämmigen Wein mit sehr langem Finale.

Gastronomie:
Trinktemperatur 16-18 ° C
Zu dunklem Fleisch in gut gewürzter Sauce, Weichkäse